Das sagen die Gewinner:

 

Dr. Sandra Pauser, Universität Wien

„Der Wissenschaftspreis prämiert Abschlussarbeiten zu praxisnahen Themen und dient somit als attraktive Plattform und Drehscheibe zwischen Forschung und Praxis. Der wertvolle Austausch zwischen Forschungseinrichtungen und Vertretern des Handels bietet nicht nur interessante Kontaktmöglichkeiten, sondern liefert zugleich Motivation für zukünftige Forschungsprojekte und potentielle Kooperationen. Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und Wertschätzung meiner Forschungstätigkeit.“

 

Tatjana Bockler, FOM Frankfurt
„Der Wissenschaftspreis ist für mich Anerkennung und Ansporn zugleich. Er bestätigt die hohe Aktualität von Dynamic Pricing und seine praktische Relevanz für den Handel. Darüber hinaus motiviert die Auszeichnung, weitere betriebswirtschaftliche Fragestellungen mit interdisziplinären Ansätzen aus der Wirtschaftspsychologie zu untersuchen.“

 

Clara Walter, Hochschule Reutlingen
„Der Wissenschaftspreis bedeutet nicht nur eine Anerkennung für meine Arbeit, sondern auch die Bestätigung dafür, dass mein Forschungsthema, welches mir sehr am Herzen liegt, hochrelevant für die Handelsbranche ist. Es ist motivierend, dass jungen Wissenschaftler*innen Aufmerksamkeit geschenkt wird und sie die Gelegenheit erhalten, die Branche indirekt mitzugestalten.“

Das sagt die Jury:

 

Prof. Dr. Hermann Diller
"Der Wissenschaftspreis der EHI Stiftungund GS1 Germany hat sich mittlerweile zu der führenden Plattform für hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten entwickelt. Ich kenne zum Beispiel keine herausragende Marketing-Dissertation des letzten Jahres, die sich nicht im Bewerbungsverfahren für den Wissenschaftspreis befand. Das zeigt, welche Attraktivität die Plattform für exzellenten Nachwuchs entwickelt hat."

 
Prof. Dr. Utho Creusen

Prof. Dr. Utho Creusen
"Nicht nur das ausgeschriebene Preisgeld des Wissenschaftspreises fördert den akademischen Nachwuchs, sondern vielmehr die angebotene Kommunikationsplattform der EHI Stiftung und GS1 Germany und die dadurch ermöglichten Kontakte bieten einen großen Mehrwert für die Teilnehmer"

 
Dr. Michael Krings

Dr. Michael Krings
"Die mit dem Wissenschaftspreis geförderten Projekte belegen, wie hoch spannend die Themen des Einzelhandels sind. Diese Attraktivität muss Hochschulabsolventen und Forschern speziell in Deutschland noch besser vermittelt werden und der Wissenschaftspreis leistet dazu einen wichtigen Beitrag."

Ansprechpartner

Marlene Lohmann

Vorstand EHI Stiftung
Marlene Lohmann
T: +49 221 57993-72
E: lohmann(at)ehi-stiftung.org

 
Klaus Vogell

Projektleiter
Klaus Vogell
T: +49 221 94714-105
E: vogell(at)gs1-germany.de

Sponsoren

www.kpmg.de

Links

Startups für den Handel!

Der Transfer zwischen Wissenschaft und Handelspraxis geht neue Wege: Ab 2020 vergeben wir erstmals den Wissenschaftspreis in der Kategorie „Bestes Startup“!

Wir suchen überzeugende Gründungsideen mit Strahlkraft und einem hohen Nutzenpotenzial für Handel und Konsumgüterindustrie. Mit den Netzwerken und Möglichkeiten von EHI Stiftung und GS1 Germany helfen wir Startups ihre Marktchancen zu nutzen und sich im Markt zu positionieren. Ein Jahr lang unterstützen wir gemeinsam das Startup mit einem umfangreichen Programm unterschiedlicher Netzwerk-, Coaching-, Kommunikations- und Marketingaktivitäten. Diese reichen von einem Mentoring über den Zugang zu Events bis hin zu Pressearbeit.

Universitäre Förderprogramme sind aufgerufen, Ihre besten Startups für den Wissenschaftspreis 2020 bis zum 30. November 2019 zu nominieren.

Die Verleihung findet im Rahmen der internationalen Fachmesse EuroShop am 18. Februar 2020 in Düsseldorf statt.

 
Wer kann teilnehmen?

Inkubatoren/Acceleratoren deutscher Universitäten können eine Nominierung in der Kategorie „Bestes Startup“ einreichen.

Anforderungen an die Startups:

  • Gründung des Startups innerhalb der letzten 3 Jahre
  • Erfolgreiche Aufnahme in einem universitären Startup-Förderprogramm
  • Gründungsidee mit hoher Praxisrelevanz für Handel und Konsumgüterindustrie
  • Überzeugende Vision und überzeugender Businessplan
  • Erfolgreicher Markteintritt und erste Wachstumserfolge
  • Gesicherte Finanzierung des Startups für die ersten drei Jahre
  • Mindestens 3 Mitarbeiter auf Vollzeitbasis
Bewertungskriterien
  • Innovationskraft der Gründungsidee
  • Praxisrelevanz der Gründungsidee für Handel und Konsumgüterindustrie
  • Nutzenpotenzial für Handel und Konsumgüterindustrie
Einzureichende Unterlagen
  • Bewerbungsbogen (siehe Download)
  • Unternehmenspräsentation (PPT, maximal 10 Slides)
  • Kurzfassung des Business-Planes
Fristen

Die Nominierungen für den Wissenschaftspreis in der Kategorie „Bestes Startup“ werden bis 30. November 2019 angenommen.

Die Entscheidung

Den Preisträger in der Kategorie „Bestes Startup“ wählt der hochkarätig besetzte Beirat mit Mitgliedern aus Handel und Konsumgüterindustrie aus. Der Beirat befindet sich derzeit in Gründung.

Im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahren wird der Preisträger ermittelt. Eine finale, persönliche Präsentation der Einreichung durch die TOP 3-bewerteten Startups findet Anfang 2020 in Köln statt.

Der Preis

Leistungen im Wert von 50.000 Euro für eine überzeugende Idee!
Der Preisträger erhält - neben der Möbius-Schleife - in 2020 ein ganzes Bündel an Leistungen, die das Startup stärken und helfen, sich mit der Geschäftsidee erfolgreich im Markt zu etablieren.

Diese Leistungen umfassen:

Mentoring

  • Persönlicher Mentor aus dem Management von GS1 Germany oder EHI Retail Institute
  • Persönlicher Kontakt und Austausch mit Mitgliedern des Beirates des Wissenschaftspreises
  • Persönlicher Kontakt und Austausch mit Mitgliedern der Gremien von GS1 Germany oder EHI Retail Institute


Membership

  • Profitieren Sie von den Netzwerken mit Unternehmen, Wissenschaftlern und Technologiedienstleistern
  • Mitgliedschaft im Zukunftsnetzwerk für Innovation, Forschung und Kooperation
  • Mitgliedschaft als GS1 Germany Solution Partner
  • Mitgliedschaft im EHI Retail Institute (für ein Kalenderjahr)
  • Alle Leistungen aus dem GS1 Complete-Paket


Events

  • Vortragsslots auf Fachtagungen der GS1 Germany und des EHI Retail Institute
  • Kostenfreie Teilnahme am Innovation Day 2020 und dem ECR Tag 2020, dem Branchentreff der Konsumgüterindustrie
  • Kostenfreie Teilnahme an zwei EHI-Fachtagungen und zwei EHI-Workshops


Education

  • Dreitägige Ausbildung zum „Design Thinking Facilitator“ im Innovation Center der GS1 Germany durch Teilnahme an einem öffentlichen Trainingsangebot
  • Nutzung des Innovation Centers im GS1 Germany Knowledge Center an zwei Tagen mit bis zu 12 Personen inkl. Catering


Exhibitions

  • Info-Corner zur Startup-Idee im Rahmen der festlichen Verleihung des Wissenschaftspreises 2020
  • Tickets für EuroShop und EuroCIS
  • Stand auf dem ECR Tag 2020 und Logo-Präsenz im ECR Village des ECR Tages
  • Kooperationspartnerpaket inklusive Ausstellungspräsenz auf einem EHI-Kongress wie EHI Technologie Tage, EHI Marketing Forum oder EHI Omnichannel Days


Communication

Die Auszeichnung ist mit einer hohen Öffentlichkeitswirkung verbunden und wird durch diverse Kommunikationsmaßnahmen unterstützt, wie

  • Umfangreiche Presseberichterstattung zur Preisverleihung
  • Vorstellung der Gründungsidee auf der Website www.wissenschaftspreis.org
  • Vorstellung der Gründungsidee in der Preisträgerbroschüre des Wissenschaftspreises 2020
  • Ein doppelseitiger Artikel in der Kundenzeitschrift der GS1 Germany „Collaboration“
  • Ein doppelseitiger Artikel in den EHI-Fachmagazinen „Stores+Shops“ oder „Stores+Shops Technology“
  • Berichtserstattung in den Newslettern von GS1 Germany, EHI Retail Institute und EHI Stiftung
  • Eine ganzseitige Anzeige in der Kundenzeitschrift der GS1 Germany „Collaboration“
  • Eine ganzseitige Anzeige in einem der EHI-Fachmagazinen