Bestes Lehrstuhlprojekt

Die Nominierungsfrist für den Wissenschaftspreis 2020 ist bereits abgelaufen.

Wer kann teilnehmen?

Lehrstühle aller Fachrichtungen an deutschsprachigen Hochschulen (D-A-CH) können sich mit ihren Projekten bewerben.

Anforderungen an die Lehrstuhlprojekte:

  • Das eingereichte Projekt wurde durch einen Lehrstuhl oder einem diesem Lehrstuhl unmittelbar angeschlossenen Institut durchgeführt.
  • Es erfolgt keine Projektförderung mit öffentlichen Mitteln, die eine Größenordnung von 200.000 Euro überschreitet.
  • Es kann für diese Kategorie nur eine Bewerbung je Lehrstuhl angenommen werden.

Bewertungskriterien

  • Relevanz für Handel und Konsumgüterindustrie
  • Praktischer Anwendungsnutzen
  • Innovationskraft der Idee
  • Angewandte wissenschaftliche Methode

Einzureichende Unterlagen

Fristen

Nominierungen von Lehrstuhlprojekten werden von Mai bis September angenommen.

Die Entscheidung

Die Entscheidung über die Preisvergabe erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren. Die besten drei Kandidat*innen werden eingeladen, der Jury ihre Arbeiten persönlich zu präsentieren.

Der Preis

 In der Kategorie „Bestes Lehrstuhlprojekt“ wird ein Preisgeld von 20.000 Euro sowie die Möbiusschleife in der Interpretation des Designers Prof. Wolfgang Laubersheimer von der Köln International School of Design verliehen.

Sie haben noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Klaus Vogell
Teilprojektleiter Nominierungen,
GS1 Germany
+49 221 94714-105
klaus.vogell@gs1.de